Sie befinden sich auf der Seite:  Events > CSD 
Samstag, 22. Juli 2017

CSD im Wendland

  • Die Würde des Menschen ist unantastbar!
    - Keine Stimme für Intoleranz!
     

    Auch im Jahre 2017 ist es nach wie vor nicht selbstverständlich, dass die Würde eines jeden Menschen unantastbar ist.

    Flüchtlinge, die vor Krieg, Terror und Hunger fliehen, werden daran gehindert dorthin zu gehen, wo sie glauben, ein besseres Leben beginnen zu können. Menschen werden wegen ihrer Rasse, ihres Glaubens, ihrer Herkunft oder ihrer sexuellen Orientierung beschimpft, angepöbelt, verprügelt oder sogar mit dem Tod bedroht.

    Wir sehen uns in Europa, aber auch in Deutschland mit zunehmendem Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Intoleranz gegenüber anders Gläubigen, sexuell nicht heterolike lebenden Menschen konfrontiert. In den sogenannten sozialen Netzwerken wird gegen alles Andersartige gehetzt. Alles, was nicht »Deutsch genug« ist, wird angefeindet. Gruppierungen mit nationalistischem und rassistischem Gedankengut versuchen Intoleranz salonfähig zu machen.

    Dem stellen wir uns in den Weg. Der alljährliche Christopher Street Day ist die Gelegenheit, sich klar gegen Diskriminierung, für Solidarität und Miteinander zu bekennen. Schwule und Lesben weltweit nutzen den Christopher Street Day als ihr klares Bekenntnis für Gleichberechtigung, Toleranz und für ein selbst bestimmtes Leben und Lieben.

    Das Programm:

    Demonstration
    22. Juli 2017, Start: 14:00 Uhr in Salderatzen;
    Ende: 16:00 Uhr in Salderatzen
    Route: Salderatzen, Bundesstraße 493, weiter über Groß Gaddau, Klein Gaddau nach Salderatzen (Distanz ca. 4 km)

    Abschlusskundgebung im Rundling
    16:00 Uhr in Salderatzen

    Anschließend "Handtaschenweitwurf"

    Kaffee, Kuchen, Getränke und kleiner Imbiss

    Abschlussparty im Herrenhaus Salderatzen (offen für alle)
    ab 21:00 Uhr Eintritt frei

    – am Mischpult DJane Nicola

    Veranstalter Schwule und Lesben im Wendland
  •  

    Auch auf dem Lande und selbst im Wendland ist ein offenes schwul-lesbisches Leben nicht immer selbstverständlich diskriminierungsfrei.

     

    Deshalb nutzen auch wir unseren diesjährigen CSD, um zu zeigen:
    Wir sind stolz, wir sind viele! Wir laden alle ein, mit uns gemeinsam zu demonstrieren: Gegen Intoleranz – gleiche Rechte für alle!